Fachpraxis für Kieferorthopädie, Dr. Ellen Reinke

Dr. Ellen Reinke – Ihre Kieferorthopädin in Mettmann nahe Langenberg

Ihre Kieferorthopädin Dr. Ellen Reinke begrüßt Sie herzlich in der Fachzahnarztpraxis für Kieferorthopädie in Mettmann!

Sie finden unsere Praxis für Kieferorthopädie in der Schwarzbachstraße 12 in Mettmann. Für unsere Patienten aus Langenberg sind wir sehr gut mit dem Auto oder öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. Aus Langenberg können Sie mit dem Bus bis zur Haltestelle Jubiläumsplatz in Mettmann fahren. Die Schwarzbachstraße befindet sich zwischen diesem Platz und der Neanderthalpassage.

Von Langenberg aus können Sie mit dem Auto über die A3 oder A46 über die Ausfahrt Mettmann (B7) in Richtung Jubiläumsplatz fahren. Parkmöglichkeiten gibt es unter anderem in der Tiefgarage der nahe gelegenen Sparkasse oder auch in unserer Straße.

Uns liegt die Zufriedenheit unserer Patienten sehr am Herzen. Dafür setze ich mich als Kieferorthopädin gemeinsam mit meinem Team ein. Ihre persönlichen Wünsche werden selbstverständlich in die Behandlungsplanung einbezogen. Unser freundliches und fachkompetentes Team begleitet Sie und Ihre Kinder durch alle Phasen der Behandlung in unseren patientenfreundlich gestalteten Räumen in Mettmann bei Langenberg.

Wir beantworten gerne Ihre Fragen bezüglich der Behandlung und sorgen dafür, dass Sie zu jedem Zeitpunkt gut über die einzelnen Schritte informiert sind.

Bis bald in unserer Praxis!

Dr. Ellen Reinke und Team, Kieferorthopädin in Mettmann, angrenzend an die Nachbargemeinde Langenberg

Hier gebe ich zu bedenken, dass Zahnärzte und Kieferorthopäden ein unterschiedliches Leistungsspektrum haben. Kieferorthopäden sind dafür zuständig, mit geeigneten Methoden und Apparaturen (herausnehmbare und feste Zahnspangen, Lingualtechnik, transparente Schienen etc.) Zahn- und Kieferfehlstellungen bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen zu korrigieren. Zahnärzte hingegen kümmern sich auf vielfältige Art um die Zahn- und Mundgesundheit ihrer Patienten und nehmen bei Bedarf prothetische Versorgungen, Wurzelbehandlungen etc. vor.

Der Start einer kieferorthopädischen Behandlung ist ganz individuell je nach Patient und vorliegendem Befund zu gestalten. Mit meinem Leistungsangebot bei Happy Smile in Mettmann decke ich die ganze Bandbreite der Therapie für Kinder, Jugendliche und Erwachsene ab.

Bei jüngeren Kindern, die noch ein Milchzahngebiss haben, kann es im Einzelfall erforderlich sein, eine Frühbehandlung zu beginnen. Diese bezieht sich auf einige wenige Fehlstellungen, über die ich Sie in der Praxis aufkläre und Ihnen die Behandlungsoptionen darstelle.

Die kieferorthopädische Behandlung von Jugendlichen startet meist im Alter zwischen 10 und 12 Jahren. Dabei setze ich in meiner Praxis in Mettmann bei Langenberg vorwiegend feste Zahnspangen ein, oder auch unauffällige Varianten, wie transparente Invisalign®-Schienen.

Auch Erwachsene können kieferorthopädisch behandelt werden. Zum Einsatz kommen ebenfalls festsitzende Apparaturen, unsichtbare Zahnspangen oder auch eine Kombination von Kieferorthopädie und Kieferchirurgie.

In der Fachzahnarztpraxis für Kieferorthopädie in Mettmann stehe ich Ihnen als Kieferorthopädin gemeinsam mit meinem Team von der Diagnostik über die aktive Behandlungsphase mit Zahnspangen (unter anderem Keramik-Brackets, selbstligierende Brackets, Lingualtechnik), unsichtbaren Schienen, bis hin zur Haltephase (Retention) mit meinem Fachwissen und meiner Erfahrung zur Seite.

Es ist mir wichtig, dass Sie oder Ihr Kind über alle Schritte der Behandlung informiert sind und diesbezüglich eine gute und akzeptable Entscheidung treffen können. Dazu berate ich Sie gerne.

Invisalign

Eine nahezu unsichtbare variante stellt das Invisalign®-System dar. (Zertifizierung, mittlerweile Invisalign®-Platinum-Elite-Status): Gerade Zähne mit der unsichtbaren Zahnspange. Diese Therapieform ist besonders für Teenager und Erwachsene geeignet.

Haltephase (Retention)

Der aktiven Phase schließt sich die Haltephase, auch Retention genannt, an. Der Fokus liegt auf dem Erhalt des tollen Ergebnisses. Lose Zahnspangen, transparente Schienen oder festsitzende Retainer werden dafür eingesetzt.

Präprothetische Behandlung

Vor dem Zahnarztbesuch kann es Sinn machen, Zähne zu begradigen, damit die Prothetik hinterher besser sitzt und lange hält. Man nennt es auch präprothetische Behandlung.

Multiband

Für Jugendliche und Erwachsene stehen im Wesentlichen festsitzende Zahnspangen und unsichtbare Schienen zur Verfügung. Die Multibracket-Apparaturen sind variabel ausgestattet: Brackets und Bögen sind aus unterschiedlichem Material und von variabler Stärke und Größe. Die zahnfarbenen Keramik-Brackets sind sehr unauffällig Brackets mit selbstligierendem Mechanismus haben ihre Vorteile, da die Ligaturen obsolet sind und die Effizienz der Behandlung durch sie gesteigert werden kann.

Funktionsstörungen

Sie haben Probleme mit verspannten Kaumuskeln oder die Kiefergelenke schmerzen beim Gähnen oder Kauen? Das könnte auf eine Craniomandibuläre Dysfunktion (CMD) hinweisen, die ich fachkompetent diagnostizieret und bei Bedarf behandle.

Lingualtechnik

Eine besondere festsitzende Apparatur ist die linguale Spange. Das ist eine Multibracket-Apparatur, die auf der Innenseite der Zähen angebracht wird. Sie ist für Ihre Umgebung nicht wahrnehmbar.

Frühbehandlung

Kinder werden im Einzelfall im Rahmen einer Frühbehandlung in Mettmann therapiert. Dabei werden hauptsächlich herausnehmbare Zahnspangen verwendet. Auch die Funktionskieferorthopädie kann in diesem Zusammenhang zu einer Besserung der Zahn- und Kieferstellung beitragen.

Wo liegen die Schwerpunkte meiner Praxis für Kieferorthopädie in Mettmann nahe Langenberg?

„I Love My Smile“: Meine Praxis in Mettmann hat sich diesem Netzwerk angeschlossen. Es umfasst deutschlandweit praktizierende Kieferorthopäden, die seit Langem erfolgreich mit transparenten Schienen arbeiten.

Invisalign®-Schienen: Diese transparenten Schienen bieten Teenagern und Erwachsenen eine schonende Korrektur ihrer Zahnfehlstellungen. Dabei sind sie zugleich beinahe unsichtbar und sehr leicht zu handhaben.

Dental Monitoring®: Dies geschieht im Zuge der Invisalign®-Behandlung. Mit einer App auf dem Smartphone und einer ScanBox lässt sich der Behandlungsfortschritt bequem, auch wenn Sie viel unterwegs sind, verfolgen. Das ist zum Beispiel hilfreich bei der Entscheidung, wann das nächste Schienen-Paar eingesetzt werden sollte.

Digitale Kieferorthopädie: Hier sind zum einen die Scans zu nennen, die wir unter anderem bei der Invisalign®-Behandlung durchführen. Hier fallen herkömmliche Abdrücke mit Abformmasse völlig flach! Außerdem bieten wir unseren Patienten in Mettmann bei XXXXX digitales Röntgen an. Diese Technik ist strahlungsärmer als konventionelles Röntgen und liefert hochauflösende Bilder.

Sie kommen aus Langenberg und möchten sich bei der Kieferorthopädin in Mettmann beraten lassen? Rufen Sie uns gerne an oder buchen Sie ganz einfach einen Online-Termin.

(Produktinfo: Invisalign, das Invisalign Logo und iTero sind Handelsmarken der Firma Align Technology Inc. und registriert in den USA und anderen Ländern).